Neuigkeiten

Wildmooser gründen Böllergruppe

Am 06.04.2017 war es endlich soweit – die Böllergruppe der Wildmooser wurde offiziell gegründet.

Neben den künftigen Böllerschützen fand sich auch ein Teil der Vorstandschaft im Vereinsheim ein, um die Böllergruppe nun auch offiziell auf den Weg zu bringen.

Wichtigster Bestandteil war die Wahl des Böllerkommandanten und seines Stellvertreters. Maxi Jannack übernahm die Wahlleitung und achtete darauf, dass alles mit rechten Dingen zuging.

Nach kurzer Diskussion stellte sich Andi Weiß zur Wahl und wurde auch einstimmig zum 1. Böllerkommandanten gewählt. Sein Stellvertreter wird Werner Satzger sein.

Vielen Dank an alle Beteiligten und den beiden Böllerkommandanten gutes Gelingen!

3 Siege, 1 Niederlage

Die RWK-Rückrunde startete am gestrigen Freitag.

Die Erste musste auswärts in Laimering ran und konnte den Kampf für sich entscheiden.

Obwohl die Zweite 9 Ringe mehr schoss als die Erste, reichte dies zu Hause leider nicht gegen Mering.

Ebenfalls zu Hause trat die 3. Mannschaft an und hatte Steinach zu Gast. Die Punkte blieben mit einer Ringdifferenz von 6 Ringen in Egenburg!

Mit der exakt gleichen Ringzahl wie die Dritte, konnte die 4. Mannschaft auswärts in Eurasburg einen Sieg einfahren.

Herzlichen Glückwunsch! Nächsten Freitag geht es weiter, dann haben die Erste und die Vierte Heimrecht.

erfolgreiche LP-Gaumeisterschaft

Am heutigen Samstag fand die Gaumeisterschaft Luftpistole in Freienried statt. Die Wildmooser hatten drei Schützen am Start, die sehr erfolgreich abschnitten.

In der Damenaltersklasse holte Sabine Maschenbauer mit 300 Ringen den 2. Platz.

In der Herrenaltersklasse erreichte Richard Westermeir mit 354 Ringen den zweiten Platz, gefolgt von Wolfgang Maschenbauer mit 350 Ringen.

Drei Starter, drei Podestplätze! Einfach klasse!

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Starter!

Weihnachtsfeier und Königswürden

Das Jahr neigt sich dem Ende und wie immer ist die Weihnachtsfeier das letzte Event des Jahres, das gestrigen Freitag statt fand.

Traditionsgemäß wurden vor der eigentlichen Feier wieder die Schützenkönige ausgeschossen – mit Vereinsgewehren, ohne Schießkleidung und nur einem Schuss! Neu war diesmal, dass neben dem Jugend- und dem Schützenkönig erstmal ein Auflagekönig ausgeschossen wurde.

43 Schützinnen und Schützen versuchten das beste Blatt’l in ihrer Klasse zu erringen. Bei der Jugend holte sich Tamina Weiß die Königswürde, bei den freihändig schießenden Erwachsenen gelang dies Klaus Müßler und der erste Auflagekönig der Wildmooser wurde Franz Staffler.

Herzlichen Glückwunsch an unsere neue Königin und unsere Könige!!!

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier wurde nach der Begrüßung erstmal gemeinsam gegessen. Nach den Grußworten des 1. Gauschützenmeisters Paul Kölbl fand die Proklamation der neuen Könige statt. Leider konnte dem ersten Auflagekönig noch keine Kette überreicht werden, da diese erst noch beschafft werden muss.

Nach der Proklamation der neuen Könige durch Richard Westermeir und Wolfgang Maschenbauer sollten vier Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit im Verein und dem BSSB geehrt werden. Leider konnten nicht alle der zu Ehrenden anwesend sein, so dass Andreas Haberer und Paul Kölbl nur Alois Meisel (40 Jahre) und Ludwig Bernhard (50 Jahre) ihre Auszeichnungen überreichen konnten. Die beiden anderen Geehrten sind Gisela Müller (40 Jahre) und Michael Obermaier (50 Jahre), denen ihre Ehrung auf anderem Weg zukommen wird.

Abschließend wurden noch die Lose für die diesjährige Tombola verkauft, bei der es 150 Preise zu gewinnen gab.

Gegen 23.00 Uhr war die Preisvergabe und der offizielle Teil der Weihnachtsfeier beendet, die mit rund 60 Mitgliedern wieder gut besucht war.

Die Wildmosser wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!! Bleibt bzw. werdet alle gesund und genießt die stade Zeit!

RWK-Vorrunde 16/17 erfolgreich beendet

Am 04.11.16 wurde der fünfte und letzte RWK der Vorrunde geschossen und das sportliche Fazit sieht für die Wildmooser sehr gut aus:

3x Platz 3 und 1x Platz 4

Auch in den Einzelwertungen sind die Topschützen der jeweiligen Mannschaft weit oben dabei:

Gauliga Gruppe 1: Richard Westermeir, Platz 7 (367,6 Ringe)
Gauliga Gruppe 2: Sabine Maschenbauer, Platz 6 (372,2 Ringe)
C-Klasse Gruppe 1: Tanja Weiß, 10. Platz (253,2 Ringe)
C-Klasse Gruppe 2: Tamina Weiß, 1. Platz (271,2 Ringe)

Drei RWK konnte die Erste gewinnen und überwintert mit 6:4 Punkten auf Platz 3 der Gauliga Gruppe 1.

Einen Kampf weniger und somit 4:6 Punkten erkämpfte sich die Zweite ebenfalls einen 3. Platz in der Gauliga Gruppe 2. Die Plätze 4 und 5 sind punktgleich, schossen aber in Summe weniger Ringe.

Mit 2:8 Punkten konnte die 3. Mannschaft in der C-Klasse Gruppe 1 den 4. Platz erreichen.

Die 4. Mannschaft belegt nach 5 Rundenwettkämpfen mit 6:4 Punkten Platz 3 in der C-Klasse Gruppe 2.

Herzlichen Dank an alle Mannschaftsschützinnen und -schützen für ihren Einsatz und die gezeigten Leistungen!!!

Wir drücken die Daumen und wünschen für die Rückrunde „Gut Schuss“!!!

Platz 5 bei Sparkassenschützenscheibe

Am 03.11.16 ging es zur Ehrung der diesjährigen Sparkassen-Schützenscheibe im Landgasthof Brummer.

Die Wildmooser konnten nach zwei siebten Plätzen in 2013 und 2015 dieses Mal einen hervorragenden 5. Platz erkämpfen!

Herzlichen Glückwunsch an alle Schützinnen und Schützen für dieses tolle Resultat!!!

Finale Sparkassenscheibe

Das Finale ist geschossen und mit 632 Ringen haben wir wieder ein gutes Ergebnis abgeliefert. Für welchen Platz es dann letztlich reicht, werden wir sehen.

Zu dem guten Ergebnis haben Monika Bittner (97), Sabine Maschenbauer (93), Richard Westermeir (91), Tamina Weiß (90), Klaus Müßler (90), Daniel Müßler (89) und Sophia Mang (82) beigetragen.

Vielen Dank für eure Leistungen; speziell an Sophia, die kurzfristig und dazu noch erkältet eingesprungen ist.

Erneute Finalteilnahme bei Sparkassenscheibe

Und schon wieder haben „Die Wildmooser“ Egenburg mit ihrer Mannschaft (4 Schützen offene Klasse, 1x Jugend, 1x Schüler, 1x Auflage) das Finale der Sparkassen-Schützenscheibe erreicht!

Mit 642 Ringen (91,7 Ringe im Schnitt pro Schütze) haben wir den Gruppensieg vor dem Zweitplatzierten „Vorm Wald“ Odelzhausen (629 Ringe) geschafft.

Die Finalschießen finden am Donnerstag, 20.10.2016 bei Eintracht Kleinberghofen oder am Dienstag, 25.10.2016 bei Hubertus Feldgeding statt. Geschossen wird jeweils ab 18.00 Uhr. Es ist nicht zwingend erforderlich, dass die Mannschaft komplett antritt, aber schöner wäre es. 😉

Herzlichen Glückwunsch an unsere Schützen und fürs Finale schon jetzt „Gut Schuss“!!!

1. Auflage-RWK geschossen

Der erste RWK der Auflageschützen wurde am vergangenen Mittwoch ausgetragen. Beim ersten Vergleich in der A-Klasse hatten die Wildmooser die Rolle des Gastgebers. Erstmals wird in dieser Saison auf Zehntel-Wertung geschossen.

Zum Wettkampf fanden sich neben den Hausherren die Auflageschützen von Wulfertshausen, Tegernbach und Rinnenthal ein.

Leider machte die Zehntelwertung unseren Auflageschützen trotz guter Ergebnisse einen Strich durch die Rechnung, so dass es nur für den 3. Platz und damit 1 Punkt. Den Vergleich konnten die Tegernbacher vor den Schützen aus Wulfertshausen für sich entscheiden. Das Schlusslicht bildeten die Rinnenthaler.

Der zweite Durchgang findet am 09.11. statt und wird in der A-Klasse in Rinnenthal ausgetragen werden.

Vorrunde Sparkassenscheibe geschossen

Am Freitag, 30.09.16 wurde die Vorrunde zur diesjährigen Sparkassen-Schützenscheibe geschossen.

Danke an alle Mitglieder, die den Weg auf den Schießstand gefunden haben und die 10 Schuss plus einen Blatt’l-Schuss abgegeben haben.

In die Wertung kamen 4 Schützen der offenen Klasse, ein Jugendlicher, ein Schüler sowie ein Auflageschütze.

Folgende Schützen haben es in die finale Wertung und ein Mannschaftsergebnis von 642 Ringen geschafft:
– Manfred Wolf, 96 Ringe (offene Klasse)
– Klaus Müßler, 92 Ringe (offene Klasse)
– Nina Mang, 92 Ringe (offene Klasse)
– Sabine Maschenbauer, 90 Ringe (offene Klasse)
– Lukas Müßler, 93 Ringe (Jugend)
– Tamina Weiß, 84 Ringe (Schüler)
– Franz Staffler, 95 Ringe (Auflage)

Die von der Sparkasse Dachau gestiftete Silbermünze „Year of the Monkey“ wurde unter allen Schützinnen und Schützen für das beste Blatt’l vergeben. Gewonnen wurde die Münze mit einem 54,2-Teiler von Tamina Weiß.

Herzlichen Glückwunsch an alle Schützinnen und Schützen und Danke für euer Kommen!

Jetzt heißt es hoffen, dass „unsere“ 642 Ringe für den Gruppensieg und damit zur Berechtigung an der Finalteilnahme ausreichen!  🙂